Buchplausch

Buchplausch

Willkommen beim Buchplausch ... dem Podcast über Bücher, Hörbücher und Verlagsleben!

Was liest eigentlich... Fabian Neidhardt?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Fabian Neidhardt hat eine Menge zu erzählen – mit ihm im Gespräch kommt man auf 1000 und eine Idee und ist inspiriert für die verschiedensten Dinge des Lebens. Er sitzt zum Beispiel – immer noch/ immer wieder? – als Straßenpoet mit seiner Schreibmaschine in Fußgängerzonen und schreibt Texte auf Zuruf. 2019 hat er den Prosa-Roboter entwickelt, der auf Knopfdruck Geschichten ausdruckt. Seit 2020 ist er Stipendiat des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg und – er ist Botschafter des Lächelns. Was das alles zu bedeuten hat, was sich dahinter verbirgt? Wir haben ihn danach gefragt und wunderbare Geschichten zu hören bekommen. Aber nicht nur das: Gefragt nach seinem Roman "Immer noch wach", der seit dem Frühjahr letzten Jahres auf dem Markt ist, erzählte er uns Berührendes und Überraschendes. In diesem Roman – den er auch selbst eingesprochen hat – geht es um Krankheit und Tod und Verlust. Was ihm das Praktikum in einem Hospiz für diesen seinen Roman bedeutet hat, warum er danach eine Bucket List geschrieben hat und – kick the bucket“, dt. etwa „den Löffel abgeben“, daher deutsch auch Löffelliste genannt – wie viel sich seitdem schon davon erfüllt hat? Seine Website heißt übrigens www.Mokita.de – ob damit das Wort „Mokita“ aus der Sprache der Papua-Neuguineer gemeint ist und wenn ja, warum? Es bedeutet „Die Wahrheit, die jeder kennt, aber keiner ausspricht“…

Seine Buchempfehlungen:

Stichwort: Tingo Das Gefängnis der Freiheit, Michael Ende https://amzn.to/34pyI10

Lisa Krusche "Unsere anarchistischen Herzen" Linkbeschreibung

Luise Helm – Sprecherin Ein ganzes halbes Jahr - Hörbuch Linkbeschreibung

Stephen King „Der Anschlag“, gelesen von David Nathan Linkbeschreibung

Die Bibel nach Biff – Christopher Moore Simon Jäger Linkbeschreibung


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.